Ohrschmuck mit Perlen

Ohrschmuck mit Perlen

Ohrschmuck mit Perlen. Durchstöbern Sie unsere Auswahl an Ohrsteckern und Ohrringen besetzt mit wunderschönen Perlen. Unsere Perlenohrringe führen wir als Ohrhänger, Ohrringe und Ohrstecker. Wählen Sie ob Sie Perlen Ohrringe aus Gold oder Silber möchten. Ohrhänger mit Perlen bieten wir in verschiedenen Gold Legierungen an, aus 333 Gold, 585 Gold oder 750 Gold. Unsere Ohrringe mit Perlen aus Silber haben wir in 925 Sterlingsilber.

Perlen Ohrringe

Ohrstecker und Ohrringe bieten wir mit verschiedenen Perlen an, wie zum Beispiel Akoya Perlen, Süsswasser Zuchtperlen aber auch synthetische Perlen. Um was für eine Perle es sich beim ausgewählten Schmuck handelt entnehmen Sie bitte der Produktbeschreibung.

Was sind Akoyaperlen?

Die Akoya Perle (auch Akoja geschrieben) gehört zu den bekanntesten Perlen-Arten. Sie zeichnet sich durch ihre runde, gleichmäßige und glänzende Form aus. In der Natur kommen Akoya Perlen in weiß und in Cremefarben vor. Durch Behandlung sind Akoyaperlen in den unterschiedlichsten Farben verfügbar. Akoya Perlen  werden bereits seit über 100 Jahren kommerziell gezüchtet, die Zuchtperlen sind besonders begehrt und eine Zucht lohnt sich daher. Akoya ist japanisch und bedeutet übersetzt "Perle Gottes".

Woher stammen Akoyaperlen?

Der Ursprung dieser Perlenart oder Austern-Art liegt in Indien. Das züchten von Akoyaperlen war aus traditionellen Gründen in Indien verboten. Dennoch wurden Akoya Perlen auf den Märkten gehandelt. Wegen ihrer praktischen kleinen Form wurden Akoja Perlen als Währungsreserven(ähnlich wie Gold und Silber) verwendet, da gängige Währungen durch hohe Inflation häufig schnell an Wert verloren. Einige aus Europa stammende Einwanderer  versuchten sich in Indien mitte des 19.Jahrhunderts in der  Akoya Perlenzucht. Strenge gesetzliche Vorgaben sowie ein staatliches Monopol verhinderten den Aufstieg der Akoya Perlenzüchter. Um 1900 gelangten über den Seeweg mehrere Akoja Perlen Kolonien nach Kyushu in Japan. Ähnliche klimatische Bedingungen wie in Indien verhalfen den ersten Akoya Perlen Züchtern schnell zu hohen Gewinnen. Die Akoya Perlenzucht wurde in Japan in den letzten 100 Jahren optimiert, so daß heute Akoya Perlen in den unterschiedlichsten Farben auf dem Markt sind. Perlenschmuck für Damen und Herren hier kaufen.


Zeige als: Galerie Liste
pro Seite: 10 | 20 | 30 | 50 | 100

Zeige 1 bis 32 (von insgesamt 32 Produkten)

Preiswerte Ohrstecker aus 925 St...

Preiswerte Ohrstecker aus 925 Sterlingsilber


9,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Paar Ohrstecker 925 Silber mit S...

Paar Ohrstecker 925 Silber mit Süsswasser Zuchtperle


11,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrstecker 925 Silber mit 2 Süss...

Ohrstecker 925 Silber mit 2 Süsswasser Zuchtperlen


14,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Paar Ohrstecker 925 Silber mit S...

Paar Ohrstecker 925 Silber mit Süsswasser Zuchtperle und Zirkonia


17,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrstecker 925 Silber mit Süsswa...

Ohrstecker 925 Silber mit Süsswasser Zuchtperle grau


19,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrstecker 925 Silber mit Süsswa...

Ohrstecker 925 Silber mit Süsswasser Zuchtperle dunkel


19,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Boutons 925 Silber mit 2 Süsswas...

Boutons 925 Silber mit 2 Süsswasser Zuchtperlen


21,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Paar Hängerstecker 925 Silber mi...

Paar Hängerstecker 925 Silber mit Süsswasser Zuchtperle


24,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Boutons 925 Silber vergoldet mit...

Boutons 925 Silber vergoldet mit 2 Süsswasser Zuchtperlen


29,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrstecker 925 Silber mit synthe...

Ohrstecker 925 Silber mit synthetischen Perlen


29,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Creolen 925 Silber mit Perlen

Creolen 925 Silber mit Perlen


34,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Creolen 925 Silber mit Perlen un...

Creolen 925 Silber mit Perlen und Zirkonia


39,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Creolen 925 Silber mit synthetis...

Creolen 925 Silber mit synthetischen Perlen und Zirkonia


49,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Creolen 925 Silber mit synthetis...

Creolen 925 Silber mit synthetischen Perlen


49,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrstecker aus 333 Weißgold mit ...

Ohrstecker aus 333 Weißgold mit Süsswasser Perlen


99,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrstecker aus 585 Gelbgold mit ...

Ohrstecker aus 585 Gelbgold mit Süsswasser Perlen


109,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrstecker Tropfen 333 Gold Gelb...

Ohrstecker Tropfen 333 Gold Gelbgold 2 Süßwasser Perlen


109,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Paar Ohrstecker 585 Gold mit Süs...

Paar Ohrstecker 585 Gold mit Süsswasser Perlen


119,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrstecker 333 Gelbgold bicolor ...

Ohrstecker 333 Gelbgold bicolor 2 Süßwasser Perlen mit Zirkonia


119,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Boutons aus 333 Gold mit Süßwass...

Boutons aus 333 Gold mit Süßwasser Zuchtperle


129,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Boutons aus Gold mit Süßwasser Z...

Boutons aus Gold mit Süßwasser Zuchtperle 333/000


129,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrhaken mit Süsswasser Perlen a...

Ohrhaken mit Süsswasser Perlen aus Gold 333


139,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Boutons 333 Gold Gelbgold 2 Süßw...

Boutons 333 Gold Gelbgold 2 Süßwasser Perlen Ohrringe Ohrhänger


139,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Boutons aus 333 Gold mit Süßwass...

Boutons aus 333 Gold mit Süßwasser Zuchtperle und Zirkonia


145,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Paar Ohrstecker 585 Gold mit 2 S...

Paar Ohrstecker 585 Gold mit 2 Süsswasser Perlen


149,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Paar Ohrstecker 333 Weißgold mit...

Paar Ohrstecker 333 Weißgold mit Süsswasser Perlen


169,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Perlen Ohrstecker aus 585 Gold m...

Perlen Ohrstecker aus 585 Gold mit Süßwasser Perlen


189,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Paar Boutons aus 585 Gold mit Sü...

Paar Boutons aus 585 Gold mit Süßwasser Zuchtperle


199,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Boutons 585 Weißgold 2 Süßwasser...

Boutons 585 Weißgold 2 Süßwasser-Zuchtperlen 2 Diamanten


319,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Klappcreolen Gold 585 mit Süßwas...

Klappcreolen Gold 585 mit Süßwasserperlen


349,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Hängerstecker 585 Gelbgold teilm...

Hängerstecker 585 Gelbgold teilmattiert 2 Süßwasser-Perlen


399,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Creolen 585 Gold Weißgold 2 Süßw...

Creolen 585 Gold Weißgold 2 Süßwasser Perlen


599,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ohrschmuck mit Perlen
 

Tahiti Perlen

Die Tahiti Perle aus der Perlmuschel Pinctada margaritifera ist nach der tropischen Insel in Französisch-Polynesien "Tahiti" benannt. In Europa ist sie erst seit 1845 bekannt. Dieser Perlentyp ist wohl der begehrteste und wird häufig für Schmuck verwendet, dank des dramatischen Kontrastes zwischen ihren grauen, silbernen oder schwarzen Grundfarben und dem farbenfrohen Orient. Typisch sind Blau, Grün (die häufigste Orient-Farbe der Tahiti Perle ist Dunkelgrün und wird „fly wing“ genannt), Pink (in Kombination mit einer schwarzen Grundfarbe entsteht die Farbe „Aubergine“) oder Purpur. Die seltensten und daher wertvollsten Oriente der Tahiti Perle sind „Peacock“ (d. h. „Pfau“, eine Grün-Pink-Kombination) und reines Purpur. Tahiti-Perlen wachsen meist vier bis fünf Jahre lang. In die Muscheln lässt sich immer nur jeweils ein Transplantat implantieren, sie können aber mehrmals nacheinander besetzt und schließlich sogar in die freie Natur entlassen werden. Tahiti-Perlen gehören zu den größten Zuchtperlen; sie haben etwa 8 bis 16 Millimeter Durchmesser. In der westlichen Welt wurden sie durch Kaiserin Eugenie, Ehefrau Napoleons III., berühmt.

Südseeperlen

Südseeperlen aus der Perlmuschel Pinctada maxima werden in Indonesien, Australien und auf den Philippinen gezüchtet. Bekannt sind Südsee Perlen für ihre weißen, silbernen und goldenen Perlen. Ihr Wachstum dauert normalerweise zwei bis sechs Jahre. In die Muscheln lässt sich nur  ein Transplantat einsetzen, sie können aber mehrmals nacheinander besetzt und schließlich sogar in die freie Natur entlassen werden, um ihre Gene an zukünftige Generationen weiterzugeben. Südsee Perlen gehören zu den größten Perlen; durchschnittlich sind Südsee Perlen zehn bis sechzehn Millimeter im Durchmesser, Südseeperlen können aber auch bis zu zwanzig Millimeter Durchmesser haben. Weiße Perlen sind nach wie vor die beliebtesten und teuersten Perlen.

Akoya Perle

Als Akoya Perlen bezeichnet man, im Japanischen Meer gewachsene Zuchtperlen aus Muscheln der Arten Pinctada martensii und Pinctada fucata. Seit einiger Zeit werden Akoyaperlen auch in anderen Ländern wie China, Tahiti und Vietnam gezüchtet. Südsee- oder Tahiti Muscheln sondern wesentlich mehr Perlmutt ab als Akoya Muscheln. Die Beschichtung des Perlmuttkerns ist deshalb bei den Akoya Perlen sehr viel dünner. Akoja Perlen reifen ca. 8 Monate bis 2 Jahre lang und sind in der Regel mit zwei Kernen bestückt, möglich sind bis zu 5. Akoyaperlen gibt es in unterschiedlichen Größen,  durchschnittlich haben Akoja Perlen einen Durchmesser von zwei bis sechs Millimetern. 20% der bestückten Akoya Muscheln produzieren Perlen, aber nur die wenigsten dieser Perlen besitzten Edelsteinqualität und werden zu Schmuck verarbeitet. Sie zeichnet sich durch ihre runde, gleichmäßige und glänzende Form aus. In der Natur kommen Akoyaperlen in weiß und in Cremefarben vor. Durch Behandlung sind Akoya Perlen in den unterschiedlichsten Farben verfügbar. Akoyaperlen  werden bereits seit über 100 Jahren kommerziell gezüchtet, die Perlen sind besonders begehrt und eine Zucht lohnt sich daher. Akoya ist japanisch und bedeutet übersetzt "Perle Gottes.

Keshi Perlen

Keshi Perlen auch Mohnsamen Perlen gennant, sind sehr kleine Zuchtperlen, welche  nicht geplant entstehen, wenn eine wesentlich größere Perle mit Kern in einer Akoya Muschel wächst. Keshi Perlen sind natürliche Perlen, sie wachsen ohne "künstlichen" Kern. Sie kommen in den selben Farben wie  Akoya Perlen vor. Muscheln, welche die Südsee Perlen oder Tahiti Perlen hervorbringen, produzieren auch Keshi Perlen, die teilweise mehr als 1 cm lang sind. Wegen der interessanten, ausgefallenen und schönen Formen der Keshi Perlen werden sie gern zu Perlenschmuck verarbeitet.

Süßwasserperlen

Süßwasserperlen unterscheiden sich von anderen Zuchtperlen dadurch, dass sie nicht mit einem Nukleus versehen werden. Stattdessen wird nur ein kleiner Schnitt im Gewebe vorgenommen, in den ein Gewebeteilchen einer anderen Muschel eingesetzt wird. Dieser Vorgang wird bis zu 25 mal an jeder Hälfte der Muschel vorgenommen, so dass bis zu 50 Perlen entstehen können. Die Muscheln, u. a. Hyriopsis schlegelii (Martens, 1861), werden dann zurück in ihren Lebensraum im Süßwasser gesetzt und zwischen zwei und sechs Jahre gehegt. Die Perlen bestehen aus solidem Perlmutt, das sie sehr leuchtend und farbenfroh macht, sind aber nur selten rund (meistens barockförmig), da kein Nukleus eingepflanzt wurde, der die Form beeinflussen konnte. Die Muscheln sind auch viel leichter anzubauen. Ihre Sterberate ist deutlich niedriger als die der mit Nukleus bestückten. Außerdem werden Süßwassermuscheln viel seltener Opfer von Naturkatastrophen wie Taifunen und Flutwellen, die Meerwasser-Perlenfarmen plagen.

Die meisten Süßwasserperlen kommen heutzutage aus China, nachdem Anfang der 1960er Jahre die ersten kernlosen Süßwasserzuchtperlen in den Handel kamen. Heute ist es möglich, annähernd runde Perlen von bis zu 12 Millimeter Größe mit feinem Lüster zu züchten. Dazu werden geerntete Perlen mit neuem Epithelmaterial ein zweites oder auch drittes Mal in eine Perlmuschel wie Hyriopsis cumingii (Lea, 1852) eingepflanzt. In neuerer Zeit werden chinesische Süßwasserperlen auch mit Nukleus gezüchtet, die dann Perlen mit einem Durchmesser von bis zu 14 Millimetern hervorbringen und der japanischen Salzwasserzuchtperle sehr ähnlich sind, welche ebenfalls zu Perlenschmuck verarbeitet werden.

Biwa-Perlen

In der japanischen Biwa See, werden Biwa Perlen gezüchtet. Biwa-Perlen sind bekannt für ihre hohe Qualität, gleichmäßig starke Lüster und glatte Oberflächen. Es gibt Biwa Perlen in unterschiedlichen Farben wie zum Beispiel  in Violett, Weißrosa, Lachsorange, cremeweiß, dunkles Weinrot. Es handelt sich um eine Austernart in die man keine Transplantate einfügen,  sie  wachsen häufig in seltsamen Formen, da Sie keinen Kern besitzem. Viele Süßwasserperlen werden als Biwa Perlen bezeichnet, Wie fast alles haben auch die Chinesen diese Perlenart für sich entdeckt, so werden Süsswasserperlen häufig als Biwa Perlen deklariert, obwohl Sie eigentlich aus China stammen. Ein Versuch einen besseren Preis zu erzielen. Ohrstecker mit Perlen.

Glasperlen

Glasperlen haben wir keine in unserem Sortiment, auch können Sie sich bei uns keinen Perlenschmuck mit Glasperlen anfertigen lassen.



Zuchtperlen

95% der Perlen, die heute zur Herstellung von Ohrschmuck  verwendet werden, werden gezüchtet. In die Muschelschale wird ein Transplantat eingebracht, um dieses bildet sich ein Perlsack, die so genannte Zuchtperle. Das Transplantat besteht aus äußerem Mantelgewebe, welches die Muschelschale bildet. Transplantate werden einer  Spender Muschel entnommen. Die "Empfänger" Muschel bildet die Zuchtperle in einem Zeitraum von wenigen Monaten bis zu mehreren Jahren.

Woher kommen Zuchtperlen?

Dabei ist entscheidend, ob ein Kugelkern mit dem Transplantat eingesetzt wird oder nicht. Daher spricht man von kernlosen Zuchtperlen und von Zuchtperlen mit Kern. Vor diesem Hintergrund haben sich zwei „Normalfälle“ herausgebildet. Kernlose Zuchtperlen werden meistens in Süßwassermuscheln erzeugt, sie wachsen im Mantel der Empfänger Muschel heran. Das resultierende Produkt ist die chinesische Süßwasser Zuchtperle. Zuchtperlen mit Kern werden meistens in Salzwasseraustern erzeugt, sie wachsen in der Gonade der Empfängermuschel. Bekannte Produkte dieser Art sind die japanischen Akoya-, die weißen oder goldfarbenen Südsee- oder die dunklen Tahiti-Zuchtperlen. Da im Mantel  über 40 Zuchtperlen (auf jeder Schalenhälfte ca. 20 Stück) in einem Wachtumszyklus erzeugt werden können, in der Gonade aber nur eine pro Wachtumszyklus, sind die marinen Zuchtperlen mit Kern im Allgemeinen viel teurer als kernlose Süßwasser Zuchtperlen.

Zuchtperlen schon seit dem Jahre 500 nach Christus

Ein Japaner namens Kokichi Mikimoto schaffte es, in den frühen 1920er Jahren die ersten vollrunden Zuchtperlen auf den Markt zu bringen. Allerdings wurden bereits im 5. Jahrhundert n. Chr. in China sogenannte „Buddha-Perlen“ in Süßwassermuscheln gezüchtet. Dabei handelte es sich um in die Muscheln eingefügte kleine Buddha-Figuren aus Elfenbein, Gips oder Blei, die mit der Zeit durch Perlmutt beschichtet wurden. Dem schwedischen Naturwissenschaftler Carl von Linné war es schon im Jahre 1758 gelungen, mit einem T-förmigen Silberdraht einen Kern aus Gips in eine Süßwassermuschel, die Malermuschel, einzufügen, um runde Perlen zu züchten. Später verkaufte er das patentierte Verfahren. Das Patent wurde jedoch nie praktisch eingesetzt und geriet in Vergessenheit.

Qualität von Zuchtperlen

Die Muscheln müssen in offenen Gewässern auf Muschelbänken etwa zwei Jahre lang in ihrem sogenannten Perlsack das Fremdkörper-Implantat Schicht um Schicht ummanteln, wobei nicht jede Muschel die Operation oder aber das angenommene Fremdkörper-Implantat für die Dauer von mindestens zwei Jahren überlebt. Nur in etwa 30 % der mit einem Implantat versehenen Muscheln entwickelt sich eine Perle. Nur 10 % dieser Perlen sind kommerziell brauchbar. Lediglich 3 % dieser Ernte sind perfekt rund. Nur 0,5 % hiervon erreichen die höchste Qualitätsstufe in Farbe, Form, Oberflächenbeschaffenheit und Lüster.

Diese Zahlen variieren je nach Muschelart, Ort und Bedingungen der Zucht. Neben einer Zuchtperle können sich während ihrer Wachstumsphase in der Muschel auch eine Reihe sehr kleiner Perlen, die sogenannten Saatperlen, ohne weiteres menschliche Zutun, bilden. Muscheln können mehrmals in ihrem Leben ein Zuchtperlen liefern.

Nur einige wenige von weltweit 10.000 Muschelarten können Schmuckperlen hervorbringen die sich für Perlen Ohrstecker eignen. Bei der Zucht im Meerwasser kommen Muscheln der Gattung Pinctada, den Perlmuscheln (fälschlich oft auch Perlaustern bezeichnet), zum Einsatz;

Süßwasser Zuchtperlen werden in Muscheln der Gattung Hyriopsis gezüchtet.

Nicht handelbare Perlen werden bereits in den Perlfarmen aussortiert und geschreddert. Das Pulver wird von der Kosmetikindustrie weiterverarbeitet.

Sollten Sie nicht den passenden Schmuck mit Perlen gefunden haben, fertigen wir gerne Ohrstecker oder Ohrringe mit Perlen nach Ihren wünschen. Perlen Ohrringe von Juwelen aus Köln. Kaufen Sie jetzt preiswert  Perlen Ohrringe vom Fachhandel. Perlen Ohrstecker. 


Zeige 1 bis 32 (von insgesamt 32 Produkten)